Informationen für Arbeitgeber

Informationen für Arbeit-Geber

Der Integrations-Fach-Dienst hilft auch Arbeit-Gebern, wenn bei dem Arbeit-Geber Menschen mit Behinderungen arbeiten. Oder wenn der Arbeit-Geber Menschen mit Behinderungen einen Arbeits-Platz geben will.

Und:

Das Hilfs-Angebot ist auch für die Interessen-Vertretungen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Behinderungen.

Das ist eine Interessen-Vertretung:

Eine Person. Oder eine Gruppe. Die Interessen-Vertretung hilft einer bestimmten Gruppe von Menschen, damit sie ihre Ziele besser erreichen.

Der Integrations-Fach-Dienst hilft bei verschiedenen Themen.

Zum Beispiel:

  • Welches Hilfs-Geld gibt es für Arbeit-Geber von Menschen mit Behinderungen. Und wie kann ein Arbeit-Geber das Hilfs-Geld beantragen.
  • Was ist besonders wichtig, wenn Menschen mit Behinderungen in einem Betrieb arbeiten.
  • Wie kann ein Arbeits-Platz für einen Menschen mit Behinderungen aussehen
  • Welche Hilfs-Mittel für Menschen mit Behinderungen gibt es am Arbeits-Platz.
  • Was ist für Mitarbeiter mit verschiedenen Behinderungen wichtig.
  • Wie funktioniert Wieder-Eingliederung in einen Beruf.
  • Hilfe bei Problemen mit Mitarbeitern mit Behinderungen.

Zum Beispiel:

Wenn es Streit gibt.

Der Integrations-Fach-Dienst

hilft dem Arbeit-Geber auch dabei:

Wie kann der Arbeit-Geber helfen, damit junge Menschen mit Behinderungen eine gute Zukunft haben.

Zum Beispiel:

  • mit einem Arbeits-Platz.
  • mit einem Ausbildungs-Platz.
  • mit einem Praktikum.

Für die Hilfe kann der Arbeit-Geber oder die Interessen-Vertretung zu dem Integrations-Fach-Dienst gehen.

Oder:

Der Integrations-Fach-Dienst kann in den Betrieb von dem Arbeit-Geber kommen.